Zum Inhalt wechseln

Nutzen Sie Pleo mit bis zu 3 Nutzer:innen kostenlos. Mehr erfahren

Eine Demo buchen

Die Finanzabteilung, wie wir sie kennen, entwickelt sich weiter. 

Gestern noch klischeehaft als „Erbsenzähler:innen“ betitelt, die ihre Tage mit Excel-Tabellen und dem Zählen von Cents aus der Portokasse verbringen, sind Finanzteams heute als strategische Partner:innen stets an der Seite der Geschäftsführung zu finden. 

In unserem Pleo-Report Unternehmen und ihr Ausgabeverhalten 2023 bestätigten 98 Prozent der befragten Unternehmen, dass sich die Rolle ihres CFOs verändert habe.

In einem unserer jüngsten Webinare The CFO Agenda: Key financial trends for 2024 sprachen wir mit Branchenexperten Ross Latta, Mitbegründer und CEO von Macrofin, Oliver Wimshurst, FinOps Lead bei Rora, und Faith Metobo, Senior Finance Manager bei Blinkist, über die Zukunft der Finanzabteilungen. 

Eine neue Mentalität

Finanzteams schaffen heute mehr Wert für Unternehmen als je zuvor. Die Automatisierung unzähliger Alltagsaufgaben gibt Ihnen die Zeit, sich auf strategische Aufgaben zu konzentrieren und Innovationen voranzutreiben. Jüngste Studien wie die McKinsey Global Survey über die Rolle des CFO bestätigen dies. Demnach sind Finanzfachleute heute häufig an langfristigen Strategie- und Managemententscheidungen beteiligt. Zwei Drittel von ihnen sind in die digitale Transformation ihres Unternehmens involviert.

Um diese Dynamik aufrechtzuerhalten und den Finanzteams zu helfen, noch mehr Potenzial freizusetzen, bedarf es der richtigen Unterstützung von Führungskräften.

Einführung geeigneter Systeme für zukunftsorientierte Finanzteams  

Führungskräfte müssen mit ihren Finanzteams zusammenarbeiten, um Systeme zu implementieren, die die Automatisierung (wo möglich) fördern und die Datenqualität verbessern. Außerdem sollten sie das Team dabei unterstützen, sich stärker auf den wirtschaftlichen Unternehmenserfolg konzentrieren zu können und engere Beziehungen zum Rest des Unternehmens aufzubauen. Schließlich ist die Finanzabteilung die Quelle der Wahrheit, wenn es um Daten und Berichte geht. 
Die Denkweise der Buchhalter:innen ändert sich und wird technologieorientierter. Wir müssen jetzt sicherstellen, dass Führungskräfte ihre Teams unterstützen, damit diese ihre strategischen Ziele erreichen können“, sagt Ross Latta.

„Buchhalter:innen verbringen viel Zeit damit, Daten abzugleichen. Es muss gewährleistet sein, dass Systeme und Prozesse sowie die Compliance-Funktion funktionieren und genaue Daten liefern.“

Förderung funktionsübergreifender Zusammenarbeit 

In der Vergangenheit arbeiteten Finanzteams oft isoliert und waren hauptsächlich mit manueller Dateneingabe und endloser Quittungsjagd beschäftigt. Ohne Anbindung an den Rest des Unternehmens ist es leicht, in einen gewissen Trott zu verfallen und das große Ganze nicht mehr zu sehen.

Im Gegenteil dazu birgt Interaktion und Zusammenarbeit zwischen Teams nicht nur neue Perspektiven, sondern oft auch ungeahnte Möglichkeiten, etwa wenn es um datenbasierte Entscheidungen geht. 

Teamübergreifendes und geteiltes Wissen hilft laut Faith Metobo, Cashflows besser zu verstehen und das Unternehmen auf Erfolg auszurichten.  

„Wer weiß schon mehr über Cashflow als die Personen, die Zahlungen tätigen? Sie wissen, warum diese Zahlungen notwendig sind. Analyst:innen müssen ihnen nur die richtigen Fragen stellen“, meint Faith.

„Es geht um Kooperation. Wir treffen uns [bei Blinkist], um diese Dinge zu besprechen. So wird in uns allen das Gefühl erzeugt, kontinuierlich in der eigenen Rolle zu wachsen und besser zu werden. Auch das wirkt sich letztlich positiv auf die Finanzabteilung aus.“

Digitale Transformation beflügelt Finanzteams

Technologie verändert die Rolle der Finanzteams und damit auch die Erwartungen, die an sie gestellt werden. Routineaufgaben werden automatisiert und so bleibt mehr Zeit, das Geschäft allgemein voranzutreiben – und damit auch mehr Verantwortung zu übernehmen.

„Viele der einfacheren Aufgaben können heute automatisiert werden. Das bietet dem Finanzteam die große Chance, zum unverzichtbaren Geschäftspartner zu werden und tiefgehende Analysen zu liefern. Das Finanzteam befindet sich an einer sehr privilegierten Schnittstelle zwischen all diesen verschiedenen Datenquellen im Unternehmen“, fügt Oliver Wimshurst hinzu. 
„Zu wissen, wie sich mehr Geld erwirtschaften lässt, ist immer ein Gewinn. Das Finanzteam kann hier eine entscheidende Rolle spielen.“

Den richtigen Anfangspunkt finden

Traditionelle Geschäftsprozesse und umständliche Excel-Tabellen können längst durch zukunftsweisende Technologie abgelöst werden, was den Unternehmen viel Zeit, Geld und Arbeit erspart. Doch manch ein Unternehmen zögert noch.

Wie kommen Unternehmen also am besten voran? Laut Faith ist es wichtig, mit den richtigen Leuten zu sprechen und die leichten Kämpfe zuerst austragen. 

„Die Realität ist, dass man einfach herausfinden muss, wo man steht. Sprechen Sie mit der Buchhaltung, sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitenden über aktuelle Probleme und machen Sie sich klar, wo Sie hinwollen, auch indem Sie mit unterschiedlichen Leuten in der Branche sprechen.

„Beginnen Sie mit den einfachen Dingen, wie Papierrechnungen, die mit den richtigen Tools wirklich einfach zu digitalisieren sind. Ich denke, es geht darum, mit den einfachen Dingen zu beginnen. Mit den Dingen, die schnell erledigt werden können. Dann geht es darum, zu überlegen, wo weitere kleinere Transformationsschritte liegen könnten und alles auf einer Plattform zu zentralisieren.“

Wichtige Faktoren für die erfolgreiche Etablierung neuer Prozesse

  • Die richtige Vorbereitung: Nehmen Sie sich selbst die Zeit oder lassen Sie sich von Expertinnen und Experten helfen. Erfassen Sie alle Ihre Prozesse, um herauszufinden, welche Brennpunkte es gibt und wo Sie am meisten von einer Automatisierung oder einer neuen Technologie profitieren können.
  • Eine Roadmap erstellen: Egal, ob Sie planen, bald an die Börse zu gehen oder Ihr Team zu erweitern, es ist entscheidend, Ihre Strategie und Vision klar zu definieren. So können Sie erkennen, wie die digitale Transformation Ihnen helfen kann, Probleme zu lösen.
  • Teamschulungen: Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter:innen über die richtigen Ressourcen und Kapazitäten verfügen, um sich auf ein großes Transformationsprojekt zu konzentrieren, das einige Zeit in Anspruch nehmen kann. 
  • Kontinuierlicher Support und Zukunftsplanung: Die Umsetzung der digitalen Transformation endet nicht nach der Etablierung eines neuen Tools. Die Digitalisierung bringt kontinuierliche Verbesserungen mit sich. Ihre Aufgabe ist es, auf dem neuesten Stand zu bleiben und weitere Bereiche zu identifizieren, die von neuen Technologien profitieren könnten. The future of finance is ever changing, and the new generation is going to have to focus on technology and finance operations to stay ahead. 

Die Zukunft des Finanzwesens verändert sich ständig. Die nächste Generation der Finanzabteilungen muss sich auf Technologie konzentrieren, um an der Spitze zu bleiben. 

Ross Latta fasst dies passend zusammen: „Die erfolgreichsten Finanzteams sind diejenigen, die offen für ständige Verbesserungen und Anpassungen sind.“

Das CFO-Playbook 2024

Das CFO-Playbook 2024

Erkunden Sie mit uns den Stand der Ausgaben in einer zunehmend automatisierten und digitalisierten Finanzwelt

Ähnliche Beiträge